Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 
 
 
 
 

7 goldene Regeln für ein super Motorradurlaub in den Dolomiten

Motorradfahrer sind in den Dolomiten achtsam
Motorradfahrer achten auf Geschwindigkeitsbegrenzungen, um sich und andere nicht zu gefährden, achten auf die sensible Natur Südtirols, die keine heulenden Motoren braucht, sind aufmerksam auf andere, schwächere Verkehrsteilnehmer wie Radfahrer und Fußgänger.

Motorradfahrer fahren in den Dolomiten entspannt
Wer langsam in Südtirol fährt sieht mehr. Motorradfahrer erleben Panoramen und Natur hautnah. Nicht das Tempo, sondern das was sich links und rechts der Südtiroler Genuss- und Passstraßen abspielt, fasziniert und entspannt.

Motorradfahrer geben dem Leben mehr Zeit
Wer pausiert verliert nicht Zeit, sondern gewinnt vielfältige Genussmomente. Ein Platz an der Sonne mit Blick auf die umliegenden Berge der Dolomiten, angelehnt an eine Zypresse mit Aussicht auf die mediterrane Landschaft und die Vorfreude auf die zünftige Speckmarende oder die dampfenden Spaghetti al dente. Pause? Die Zeit könnte jetzt ruhig stehen bleiben.

Motorradfahrer stehen auf Kurven
Was macht Biken in Südtirol so reizvoll? Die anspruchsvollen Passstraßen, die ruhigen Panoramarouten, die ständig wechselnden Landschaften der Dolomiten, die Kurven. Es gibt 1000e davon. Und keine ist wie die andere. Es wäre jammerschade sie zu schneiden und nicht voll bis auf den letzten Meter aus zu fahren.

Motorradfahrer sind Wetterexperten
Motorradfahrer sind wenn’s ums Wetter geht nicht spontan, sondern gut vorbereitet. Unsere Homepage liefert die Info dafür. Meistens fährt man an einem von 300 Sonnentagen, pausiert und trinkt viel, wenn’s warm ist. Auch der seltene Regen hat seine gute Seite, wenn er nicht auf den Helm sondern auf das Dach des gemütlichen Gasthofs prasselt.

Motorradfahrer in Südtirol trinken viel
Wer den ganzen Tag mit Herz und Muskelkraft jede Kurve der Dolomiten auskostet braucht Sprit: Hochprozentiges für’s Bike, klares Quellwasser für den Biker und nach der Tour sollte es unbedingt einer der prämierten Rot- oder Weißweine Südtirols sein.

Motorradfahrer sind gut gekleidet
“Kleider machen Leute”, so ein bekanntes Sprichwort. Dem entsprechend sind Motorradfahrer wie Motorradfahrer angezogen. Schließlich sind Lederanzug, Stiefel und Protektoren schützender und auf luftigen Passstraßen angenehmer als Short, T-Shirt und Badelatschen.
 
 Zurück zur Liste 
 
 
Ursula
"Eigentlich tut es nix zur Sache, aber dennoch muß ich unser Unglück, das uns in den Almhof Call führte, vorab kurz erzählen. Wir ...
 Mehr dazu 
 
 Alle Kommentare 
 




 
 
 

 
 
Rufen Sie uns an!
Haben Sie Fragen oder möchten Sie Informationen zum Hotel? Dann rufen Sie uns an!
0039 0474 501043
 Gerne rufen wir Sie an! 
Newsletter
 


 

 Abonnieren 
Kontakte I-39030 St. Vigil in Enneberg
Dolomiten - Südtirol - Italien
Tel. 0039 0474 501043
Fax 0039 0474 501569
www.almhof-call.com

 
 Wie Sie uns erreichen 
 
Autor: Call Oliver
 
 
Wellnesshotels Südtirol | Hotel benessere Alto Adige